Donnerstag, 30. Oktober 2014

Will it bake?

Es begann vor über einem Jahr im Freiburgurlaub:

mein im Februar 2011 gekauftes 15" MacBook Pro (early 2011, MacBookPro8,2, MC723xx/A) hatte bei Außentemperaturen von um die 30° erste Grafikfehler und Aussetzer. Bereits wenige Tage später verabschiedete sich das Gerät dann restlos und lies sich Nichtmal mehr Booten.

Heute:


Was ist passiert?

Ich habe bereits vor etwa einem Jahr das LogicBoard aus dem Gerät ausgebaut um es bei einem Händler in den USA für etwa 250$ reparieren zu lassen (nur bei Erfolg, sonst währen nur 50$ fällig geworden.). Bei Preisen von 450€ aufwärts für ein Generalüberholtes LogicBoard ohne Einbau erschien mir das als günstigste Lösung.

Da ich aber zwischenzeitlich auf ein anderes, älteres MacBook Pro Zurückgreifen konnte, habe ich das immer weiter vor mir hergeschoben.

Heute dann lese ich durch Zufall folgenden Artikel:

http://www.maclife.de/news/macbook-pro-2011-apple-sieht-sich-sammelklage-gegenueber-10059513.html

in einem verlinkten Foreneintrag bei Apple findet man auf Seite 9 von über 600 einen Link zu einem Blogpost:

http://russell.heistuman.com/2011/05/09/baking-a-macbook-pro-logic-board-video/

Nanu? Microsoft Methoden (XBOX 360 ROD) bei Apple? Was kann schon schiefgehen? Apple hat also beim verlöten des AMD Grafikchips verkackt und der Backofen soll es richten.



Was habe ich schon zu verlieren? Ich folge dem Blogbeitrag und finde heraus: 7,5 Minuten bei 190° sollen die kalten Lötstellen fixen. Also ran an den Ofen und rein mit dem guten Stück.
Ich kann euch sagen: das sind bange 7,5 Minuten!

Nach dem abkühlen alle Kühlelemente wieder montiert und das LogicBoard wieder im Gehäuse verstaut. Netzkabel dran und …

TADA!

Er lebt wieder! Die Grafikfehler sind weg und das Ding schnurrt wieder wie eine eins. Ich habe nun gelesen dass es zwar bei einigen nur einige Monate hält, bevor man die Prozedur wiederholen muss, aber das ist ein übel mit dem ich Leben kann.

Ich werde berichten, falls das Problem wieder auftritt.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, euer defektes MBP zu fixen dann hinterlasst mir einen Kommentar.

Eckdaten zum “Backen”:
- Alle Teile vom LogicBoard entfernen die abgehen. Siehe mein Foto.
- Backofen auf 190 grad (keine Umluft).
- 7,5 Minuten.
- Wärmeleitpaste vor dem Backen entfernen und anschliessend neu auftragen.
- Das Board auf kleine Alufolienkugeln legen damit es “schwebt”

UPDATE 20.02.2015
Wie ich heute Lese, bietet Apple nun betroffenen ein kostenloses Reparaturprogramm an: http://www.apple.com/de/support/macbookpro-videoissues/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fritzbox 6490 Cable Bridgemodus aktivieren

Seit einigen Tagen bieten einige Deutsche Kabelanbieter die Fritzbox 6490 Cable als Nachfolgemodell der 6390 Cable an.Durch ein Gespräch m...